22. Letzte Saat (Sintesh) – Der Krankheit erlegen

Sintesh verließ das Fort und seinen Kerker und ging über die Brücke in Richtung Dunkelwasserkreuzung. Nach der Brücke gab es einen großzügigen Trampelpfad der den Aufstieg nach Ivarstatt repräsentierte. Da es sein Ziel war nahm er auch diesen Weg. Die Sonne ging immer weiter unter und die Nacht brach mit jedem Augenblick mehr über Tamriel herein. Während die unbescholtenen Bürger in Ihre Betten krochen, kroch Sintesh den steilen Aufstieg hinauf.

Geschwächt und ausgezehrt war jeder Schritt für ihn wie eine Prüfung. Eine Prüfung die er nicht bestehen konnte. Als er fast den Gipfel erreicht hatte traf er auf einen Troll. Mit Mühe und Not konnte er den Troll bezwingen. Dieser hauste in einer kleinen Höhle. Er hatte einen Elch gerissen der dort in der Höhle lag. Sintesh ging auf den Elch zu als er das Bewusstsein verlor und zu Boden fiel.

Er streckte seine Hand aus und wollte weiter machen. Doch im nächsten Augenblick wurde alles Schwarz um ihn herum.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.